Willkommen in der Welt von Dr. Hahn

Wir entwickeln, produzieren und vermarkten Türscharniere – oder wie wir sagen: Türbänder. Mit fast 400 Mitarbeitern sorgen wir dafür, dass wir in vielen Ländern in diesem Spezialgebiet zu den bedeutensten Anbietern gehören. Inzwischen bewegen Hahn-Bänder Türen an allen Orten der Welt.

 

 

Unternehmensdaten:

  • Gegründet wurde unser Unternehmen 1961 von Dr. Walter Hahn
  • Hauptsitz ist Mönchengladbach, Produktionsstandort in Erkelenz
  • Geschäftsführer sind heute die Söhne Michael und Walter Hahn sowie Eckhard Meyer
  • Ca. 400 Mitarbeiter sind bei Dr. Hahn beschäftigt
  • Der Jahresumsatz betrug 2014 rund 55 Mio. EUR
  • Rund 60 % unserer Bänder werden nach Europa, Mittlerer Osten, Fernost, Nord- und Südamerika exportiert

 

 <- zurück zu: Karriere

 

 

 

1961 - Firmengründung

Dr. Walter Hahn gründet 1961 unser Unternehmen. Zunächst beschäftigten wir uns mit der Verformung von thermoplastischen Kunststoffen.

1972 - Das erste Türband für Metalltüren

Ursprünglich stellten wir Kunststoffartikel wie z.B. Vordächer oder Türbeschläge her gefolgt vom Rohrtürschließer. Zur Präsentation dieser Produkte auf einer Messe wurden Türbänder benötigt, welche beim Publikum auf großen Anklang stießen. Die positive Resonanz war ausschlaggebend dafür, dass wir uns seitdem mit Türbändern beschäftigen.

1984 - Das erste Band für Kunststofftüren

Mit der Zeit wurden Aluminiumprofile immer salonfähiger und kurze Zeit später auch Kunststoffprofile. 1984 kam das erste Hahn Band für Kunststofftüren auf den Markt. 

2001 - Rollenbänder und Klemmbänder

Mit den Jahren stieg auch der Anspruch an Qualität und Design. Die ersten Rollen- und Klemmbänder im Jahr 2001 setzten erste Trends in punkto Banddesign. Heute veredeln Bänder in Rollenoptik Türen auf der ganzen Welt.

2004 - Verdeckt liegende Türbänder

Mit dem VL-Band ST und VL-Band AL setzten wir einen weiteren Meilenstein in Sachen Banddesign. Für das Design der Hahn VL-Bänder wurden wir bei mehreren internationalen Wettbewerben ausgezeichnet.  

2006 - Entwicklung der Ankerschraube

Über die Jahre haben wir hunderte Erfindungen zum Patent angemeldet. Darunter sind verschiedene Lösungen zur Bandbefestigung zu finden. Im Jahr 2003 brachten wir die Stufenschraube auf den Markt, 2005 den Schraub-Anker und seit 2006 vereinfacht die Ankerschraube die Befestigung unserer Bänder.

2009 - Das größte Türband der Welt entsteht

Im Jahr 2009 erfolgte der nächste Schritt in die Zukunft, da der Platz in Mönchengladbach nicht mehr ausreichte. In nur 8 Monaten Bauzeit entstand auf einem 53.000 qm großen Grundstück in Erkelenz ein modernes Produktions-, Lager- und Verwaltungsgebäude. Das Verwaltungsgebäude hat der Architekt als überdimensionales Türband realisiert, was somit das wohl größte Türband der Welt ist.

2010 - VL-Band KT und KT-FIX

Im Jahr 2010 kommt mit dem VL-Band KT das erste verdeckt liegende Türband für Kunststofftüren auf den Markt. Eine weitere Innovation in diesem Jahr ist die Befestigungslösung KT-FIX. Wobei FIX für besonders schnell befestigt und besonders fest verbunden steht.